Das Labor: Wenn präzise Ergebnisse gefragt sind

Bei einem Labor handelt es sich um einen speziellen Arbeitsplatz – hauptsächlich in naturwissenschaftlichen Berufen, an welchem verschiedene Messungen, Untersuchungen, Prüfungen, Kontrollen und Experimente durchgeführt werden. Aber auch die Herstellung und Bearbeitung chemischer Produkte erfolgt in Labors. Weil hier höchste Präzision gefragt ist, brauchen Labors natürlich auch eine entsprechende Ausstattung.

Wie sind Labore ausgestattet?

Die Ausstattung eines Labors hängt im Einzelfall in erster Linie von der Art der Einrichtung ab. In jedem Fall gelten aber besondere Anforderungen im Hinblick auf Sauberkeit und Sicherheit, aber auch im Hinblick auf die Verfügbarkeit von Geräten und Materialien.

In biochemischen und chemischen Labors werden vor allem die verschiedenste Art von Glasgeräten wie beispielsweise Bechergläser oder Rundkolben gebraucht, wie hier. Darin werden sowohl Synthesen als auch Analysen durchgeführt. Bei der Arbeit mit Chemikalien wird außerdem grundsätzlich in Abzügen gearbeitet, sodass freigesetzte Chemikalien und Gase abgesaugt werden. Zudem stellen diese Abzüge einen Schutz der Arbeitenden vor spritzenden Flüssigkeiten oder Splittern dar.

Zusätzlich wird in mikrobiologischen Laboren an speziellen Sicherheitswerkbänken gearbeitet. Steril werden diese durch Filteranlagen und geeignete Pumpen gehalten. So werden sowohl der Arbeitende als auch seine Experimente vor Mikroorganismen geschützt.

Schutzkleidung im Labor

Weil die Mitarbeiter mit gesundheitsschädlichen Stoffen arbeiten und möglicherweise sogar eine Kontaminationsgefahr besteht, müssen sie an ihrem Arbeitsplatz eine spezielle Schutzkleidung tragen und dürfen dort weder essen noch trinken. Die Art der Schutzkleidung hängt von Labor zu Labor ab. In physikalischen Labors befinden sich in aller Regel Anschlüsse für Druckluft, Drehstrom und eine Kühlwasserleitung. Darüber hinaus sind sie mit speziellen elektronischen Messgeräten ausgestattet. Teilweise muss hier sogar in Reinräumen, also in besonders sauberen und staubfreien Räumen gearbeitet werden.

In den Ingenieurswissenschaften bezeichnet man nicht nur entsprechend ausgestattete und genutzte Räume als Labor, sondern auch Lehrveranstaltungen an Unis und FHs. Hier lernen die Studenten anhand einer beispielhaften Aufgabe den Umgang mit verschiedenen Geräten.

vor 2 Monaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.